März 2018
WEBANSICHT ANSEHEN
 
 
Angebote & Gesuche schnell gefunden
 
  Sehr geehrte Damen und Herren,

wir begrüßen Sie recht herzlich zum Newsletter der Unternehmensbörse Hessen.

In unserem monatlichen Rundschreiben finden Sie die aktuellen Inserate der Unternehmensbörse sowie interessante Artikel und weitere Informationen rund um unsere Tätigkeit.

In Kooperation mit dem Gewerbeimmobilien-Zentrum-Mittelhessen präsentieren wir Ihnen im Anschluss an die Inserate auch in diesem Monat wieder die "Gewerbeimmobilie des Monats".

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre unseres Newsletters. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen.

Ihr Team der Unternehmensbörse Hessen

 
 
 
 
Angebote und Gesuche
 
 
     
Nachfolger für erfolgreichen Lebensmittel – Nahversorgungsmarkt gesucht
Mittelhessen   Ihr Ansprechpartner: Die Wirtschaftspaten e.V.
 
 
 
     
Nachfolger/in für den Zukunftsmarkt"Gewässerökologie"gesucht
Rhein-Main   Ihr Ansprechpartner: Die Wirtschaftspaten e.V.
 
 
 
     
Rentabler Schlosserei-Metall- und Stahlbaubetrieb im Rahmen der Nachfolge zu verkaufen
Hessen   Ihr Ansprechpartner: exact Beratung GmbH
 
 
 
     
Gut gehendes Obst- und Gemüsegeschäft in Mittelhessen sucht Nachfolger
Mittelhessen   Ihr Ansprechpartner: exact Beratung GmbH
 
 
 
     
Eingeführtes Fotostudio sucht Partner(in)
Rhein-Main-Gebiet   Ihr Ansprechpartner: Die Wirtschaftspaten e.V.
 
 
 
     
Unternehmen aus dem Bereich Heizungs- und Sanitärtechnik in Mittelhessen gesucht
Mittelhessen   Ihr Ansprechpartner: Privater Anbieter
 
 
 
     
Nachfolgerin für ein Einzelhandelsgeschäft aus Altersgründen gesucht
Zwischen Wiesbaden und Limburg   Ihr Ansprechpartner: Privater Anbieter
 
 
 
     
Planungs- und Architektenbüro sucht einen Nachfolger
Hessen   Ihr Ansprechpartner: TL-Consult M+A GmbH
 
 
 
     
Erfolgreiches Unternehmen aus dem Bereich Holzhausbau sucht Nachfolger
Mitte DE   Ihr Ansprechpartner: exact Beratung GmbH
 
 
 
     
BImSchG zertifizierter und erfolgreich positionierter Entsorgungsfachbetrieb für NE-Metalle, Stahl- und Eisenschrotte (80%) sowie Gewerbe, Bau und Abbruchabfälle (20%) sucht Nachfolger
Mittelhessen   Ihr Ansprechpartner: exact Beratung GmbH
 
 
 
     
Gut eingeführter Fliesen- und Sanitärhandel in Mittelhessen zu verkaufen
Mittelhessen   Ihr Ansprechpartner: exact Beratung GmbH
 
 
 
     
Nachfolgerin für ein Einzelhandelsgeschäft aus Altersgründen gesucht
Zwischen Wiesbaden und Limburg   Ihr Ansprechpartner: Privater Anbieter
 
 
 
     
Innovativer, auf Feinblechbau spezialisierter Metallbearbeitungsbetrieb mit Standort im Rhein-Main-Gebiet im Rahmen der Unternehmensnachfolge zu verkaufen
Rhein-Main Gebiet   Ihr Ansprechpartner: exact Beratung GmbH
 
 
 
     
Dreherei mit Werkstatt und Wohnimmobilie zu verkaufen
Rhein Main Gebiet   Ihr Ansprechpartner: exact Beratung GmbH
 
 
 
 
 
  Anregungen rund um die Nachfolge - Teil 2  
 

von Ulrich Bendel

 
 
     
 

Die Nachfolge finanzieren

In der Regel reicht das vorhandene Eigenkapital nicht aus, um die Firmenübernahme zu finanzieren. Da die Sicherung der Unternehmensnachfolge auch auf politischer Ebene eine hohe Bedeutung hat, stehen für diesen Bereich vielfältige öffentliche Fördermittel zur Verfügung.

Bei einer Übernahme fällt nicht nur der Kaufpreis an. Oft braucht man noch Mittel für Ersatzinvestitionen oder Modernisierungsmaßnahmen.

Erfahrene Fördermittelexperten entwickeln einen Fördermix, der zu der Cashflow-Erwartung des Unternehmens passt. Da jede Nachfolge maßgeschneidert finanziert werden sollte, hilft kein Standard-Kreditprodukt oder eine software-basierte Lösung von der Stange. Gefragt sind langjährige Erfahrung und individuelle Betreuung. Basis für die Bonitätsprüfung sind Business-, Rentabilitäts-, Liquiditäts- und Finanzierungspläne. Auch Förderkredite sind wie ganz normale Bankdarlehen zu besichern. Wenn es mit Sicherheiten hapert, greift die Hausbank auch ggf. auf Bürgschaftsbanken zurück, um eine Finanzierung dennoch zu ermöglichen.

FAZIT:

Ganz ohne Eigenmittel geht es nicht. In der Regel erwarten die Fremdkapitalgeber mindestens 15% Eigenkapital, in einigen öffentlichen Förderprogrammen wird das sogar vorausgesetzt. In Frage kommen auch eigenkapitalähnliche Mittel, so zum Beispiel von mittelständischen Beteiligungsgesellschaften oder Business Angels.

Generationenkonflikt lösen    

Viele Unternehmer wünschen sich sehr, ihr Lebenswerk an ihre Kinder weiterzugeben. Eine große Rolle bei einer familieninternen Nachfolge spielen Qualifikationen, Fähigkeiten und Interessen der nachfolgenden Generation. Es gibt aber noch einen anderen Aspekt, der ganz wichtig ist: gegenseitige Wertschätzung und Anerkennung.

Der Unternehmer, der in ein paar Jahren in den Ruhestand geht, wurde noch i.d.R. nach dem Leistungsprinzip der Nachkriegszeit erzogen. Häufig hatte er früher kaum eine andere Wahl: Er musste den Betrieb des Vaters übernehmen und hat ein Leben lang viel Energie und Zeit in die Firma gesteckt. Die Übergabe des Unternehmens bedeutet für ihn die Übertragung seines Lebenswerks.

Die Kinder müssen nicht mehr wie ihre Eltern ackern, um sich selbst zu verwirklichen. Die sogenannte Generation Y, die jetzt in die Führungsetagen kommt, hat ganz andere Werte und Wünsche als die Leistungsgesellschaft der Nachkriegszeit. Vertreter der Generation Y sind gut ausgebildet, oftmals mit Hochschulabschluss, und im Umfeld von Internet und mobiler Kommunikation aufgewachsen. Teamfähigkeit, Motivation und Eigeninitiative stehen an erster Stelle; harte Maloche und eine Sieben-Tage-Woche gehören nicht mehr unbedingt zum Arbeitsalltag.

FAZIT:

Eine Übergabe kann nur erfolgreich sein, wenn beide Parteien sich gegenseitig wertschätzen und ihre Ideen und Wünsche einbringen können. Am Ende geht es immer um Kommunikation - um eine erfolgreiche Verständigung zwischen Senior und Junior - und um Vertrauen. Es kann empfehlenswert sein, einen Coach oder Mediator mit ins Boot zu nehmen.

Kontakt:

Mühl • Christ • Partner Management Consulting GmbH
Ulrich Bendel
Brüsseler Str. 5
65552 Limburg/Lahn
E-Mail: u.bendel@mcpmc.de
Tel.: +49 6431 / 212 496-0

 
 
   
 
 
  Gewerbeimmobilie des Monats  
 


Werkstatt mit zwei Wohnhäuser und Scheune in Bischoffen zu verkaufen 

 
 
   

Auf dem ca. 1.370 m² großen Grundstück befinden sich vier Gebäude und ausreichend Park- und Stellmöglichkeiten. Das Werkstattgebäude hat eine Gesamtfläche von ca. 800 m², die sich auf zwei Stockwerke verteilen. Die Fenster der Werkstatt sind Schallschutzfenster. Das private Wohnhaus hat eine Gesamtfläche von ca. 180 m² die sich ebenfalls auf zwei Stockwerke verteilen und als Zweifamilienwohnhaus vorgesehen ist. Das zweite Wohnhaus besteht aus einer Wohneinheiten und ist aktuell komplett vermietet.

 
 

Lage

Das Objekt befindet sich in Bischoffen. Bischoffen ist eine Gemeinde im Lahn-Dill-Kreis von Hessen. Die Gemeinde liegt an der Bundesstraße 255, die im weiteren Verlauf die Auffahrt zur Autobahn BAB 45 ermöglicht.

Ausstattung

- Zentralheizung
- Toiletten auf der ersten Ebene und auf der zweiten Ebene
- kleine Teeküche- Zentralheizung
- Starkstrom
- Schallschutzfenster in Werkstatt
- Ausreichend Park- und Stellplätze
- Balkone

Für weitere Informationen steht Ihnen Billy Malloy unter den folgenden Kontaktdaten zur Verfügung.

Gewerbe-Immobilien-Zentrum Mittelhessen GmbH, Karl-Kellner-Ring 23, 35576 Wetzlar, Fon 06441/444555-0, Fax 06441/444555-9

www.giz-mittelhessen.de, Billy.Malloy@giz-mittelhessen.de

 

 

 
 
  Weiterlesen  
 
 
  exact Beratung GmbH
Karl-Kellner-Ring 23
35576 Wetzlar

Telefon: +49 (0) 64 41 / 44 79 98-0
Telefax: +49 (0) 64 41 / 44 79 98-70

info@unternehmensboerse-hessen.de
www.unternehmensboerse-hessen.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Dirk Olbrich; Jens Olbrich

Amtsgericht Wetzlar HRB 4734
 
Sie haben kein Interesse an einer weiteren Zusendung unseres Newsletters? Dann können Sie sich hier abmelden.
GIZ Mittelhessen   exact Beratung GmbH
 
 
 
Facebook XING © 2014 exact Beratung GmbH